3D-Augenmessung

Um die Sehstärke korrekt überprüfen zu können, braucht man drei Dinge: aktuelle Geräte, Wissen und.....Zeit. Wir nehmen uns die Zeit, die benötigt wird, um Ihre persönliche Sehstärke so genau wie möglich zu bestimmen.

 

Wir benutzen dazu ausschliesslich neueste Technik und haben als erster in der Region die neue 3D-Meßmethodik mit dem "Polaskop 3D" eingeführt. Diese löst das alte, seit über 100 Jahren praktizierte Verfahren ab und macht die Augenmessung zu einem Erlebnis à la 3D-Kino.

 

Durch dieses neue System muss Ihr Gegenauge nicht mehr abgedeckt werden, um das jeweils andere Auge zu messen. Es bleiben beide Augen während des gesamten Vorgangs geöffnet.

Dies ergibt eine Situation wie im normalen Alltag und nicht mehr - wie bisher- unter Laborbedingungen. Das Resultat ist meist eine äußerst verträgliche Brillenstärke, die als sehr entspannend und angenehm empfunden wird.

 

Wir überprüfen bei jedem Kunden das Zusammenspiel beider Augen bezüglich des räumlichen Sehens und auch das Vorliegen einer Winkelfehlsichtigkeit. Unter Umständen werden zusätzliche Tests, wie Prüfungen zur Farbwahrnehmung gemacht. 

 

Eine ausführliche Augenmessung dauert, je nach vorliegender Gegebenheit, mindestens 30 Minuten. Diese Zeit ist notwendig, um eine genaue Refraktion mit aktuellem Sehstatus durchzuführen.


Winkelfehlsichtigkeit (Heterophorie)

Eine Winkelfehlsichtigkeit, auch genannt Heterophorie oder umgangssprachlich "latentes Schielen", bezeichnet ein Ungleichgewicht der Augenmuskeln. Damit beide Sehachsen auf denselben Punkt gerichtet sind, um nicht beispielsweise doppelt zu sehen, benötigt das Auge eine Muskelanstrengung , die sich in unterschiedlichster Weise bemerkbar machen kann. Heterophorien sind recht häufig verbreitet. Viele Menschen gleichen allerdings das Ungleichgewicht ohne Symptome problemlos aus.

Zu den Anzeichen für latentes Schielen  gehören beispielsweise Doppelbilder, Kopf- und Nackenschmerzen, schlechtes räumliches Sehen oder allgemeine Anstrengungsbeschwerden. Winkelfehlsichtigkeiten kann man mit speziellen Prismengläsern direkt in der Brille auskorrigieren. Davor steht aber eine ausführliche Anamnese mit Messung der erforderlichen Prismengläser. Diese Messung wird meist in einem separaten Termin durchgeführt und kann über eine Stunde dauern.



Diese Seite teilen auf